Mit und um diese vier Bälle geht es beim Quattroturnier des TV Dingolfing

TV Dingolfing veranstaltet erstmals ein Quattroball-Turnier am 21. und 22.Juli innerhalb eines großen Stadionfestes zum 150jährigen Jubiläum – (ki) Fußball, Handball, Basketball, Volleyball – dies sind wohl die beliebtesten und meist gespieltesten Ballsportarten in Mannschaftsform. Wer alle vier Ballsportarten beherrscht, gehört wohl zu den versiertesten Aktiven und Mannschaften. Die ballbeste Mannschaft des Landkreises sucht der Turnverein Dingolfing anläßlich seines 150jährigen Jubiläums innerhalb seines großen Stadionfestes am Wochenende 21. und 22.Juli.
Quattroball heißt der Turnier-Wettbewerb, der bereits in einigen Orten und Vereinen in Deutschland seit Jahren veranstaltet wird. Fußball, Handball, Basketball und Volleyball stehen dabei auf dem Spielplan – am Ende wird die beste Ballsportmannschaft gesucht. Die beste Ballsportmannschaft des Landkreises sucht der TV Dingolfing am Wochenende 21. und 22.Juli im Dingolfinger Isar-Wald-Stadion innerhalb seines großen Stadionfestes anlässlich des 150jährigen Jubiläums des Vereins. Zwei Tage werden Turniere in den beim TV Dingolfing beheimateten Ballsportarten ausgetragen: Volleyball und Handball auf Rasen als „Remake“ zu den legendären Turnieren früherer Zeiten, das schon traditionelle Basketball-Streetball-Turnier sowie ein Tischtennisturnier in ungewohnter Umgebung der Dingolfinger Eishalle. Neben vielen Mitmachaktionen für alle Besucher und Gäste sind noch Vorführungen anderer Abteilungen des TVD geplant. Und gefeiert wird natürlich auch am Abend bei einer bayerischen Party im Innenhof des Rathauses mit Livemusik von „Monsters of humppa“ sowie „Achterwahn“ –  beides in der Region bekannte Bands. Zu all den Turnieren und Feiern kommt auch erstmals der Wettbewerb im Quattroball dazu. Teilnehmen können alle Vereine, Gruppierungen und Freizeitgruppen aus dem Landkreis. Eine Mannschaft besteht aus max. 14 Teilnehmern, davon müssen mindestens vier Damen dabei sein, denn bei jedem Spiel müssen zwei Damen auf dem Spielfeld stehen. Gespielt wird auf Zeit jeweils zweimal zehn Minuten, Volleyball auf Rasen mit je sechs Spieler und Spielerinnen pro Mannschaft auf normaler Feldgröße, Basketball mit fünf Aktiven pro Team auf normaler Feldgröße, Fußball auf Kleinfeld und Rasen mit sieben Feldspielern plus Torwart im Fußball bzw. sechs Spielern mit Torwart beim Handball. Kleine Regeländerungen sind mit dabei wie keine Sekundenregel beim Basketball oder andere Zeitstrafen bei Handball. Die Wertung der verschiedenen Sportarten nach Toren, Punkte, Körbe und Sätze ist den Sportarten abgestimmt, so zählt beispielsweise ein Tor im Fußball fünffach, ein Tor im Handball zweifach und die Punkte im Basketball sowie Volleyball einfach. Bleibt nur noch der Aufruf zu trainieren und mitzumachen – 16 Mannschaften sind maximal zugelassen, die Anmeldung geht bis 1.Juli per Mail unter stadionfest@tv-dingolfing.de. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.tv-dingolfing.de