Volleyball – Zwei Heimspiele am Wochenende

Bayernliga-Volleyballerinnen des TV Dingolfing empfangen Sonthofen II und Mauerstetten – Damen III mit Heimspieltag – (ki) Nach vierwöchiger Pause stellen sich gleich zweimal die jungen Volleyballerinnen des TV Dingolfing dem heimischem Publikum vor: am Samstag um 18 Uhr empfangen die TVD-Damen den TSV Sonthofen II, am Sonntag um 14.30 Uhr den SV Mauerstetten jeweils in der Sporthalle Höll-Ost. Zusätzlich bestreitet die III.Damenmannschaft ihren ersten Heimspieltag der Bezirksklasse am Samstag ab 13 Uhr in der Hans-Glas-Halle der Realschule.

toni8

Wollen am Wochenende erstmals einen Sieg bejubeln: die jungen Bayernliga-Volleyballerinnen des TV Dingolfing

 Dreimal hintereinander waren die Bayernliga-Volleyballerinnen des TV Dingolfing in fremden Hallen unterwegs, am kommenden Wochenende nun bestreiten sie gleich zwei Heimspiele und hoffen auf den ersten Sieg. Denn bis dato hat die blutjunge, neuformierte TVD-Formation erst einen Satzerfolg aufzuweisen und ziert mit Aufsteiger Lenggries das Tabellenende. Dies soll sich am Wochenende ändern, wenn auch auf die unerfahrene Dingolfinger Mannschaft wiederum schwierige Aufgaben warten. Am Samstag ab 18 Uhr empfangen die TVlerinnen die Zweitligareserve des TSV Sonthofen, derzeit mit einem Sieg auf dem Habenkonto in der Tabelle auf Rang sieben, am Sonntagnachmittag ab 14.30 Uhr ist der ehemalige Zweitligist SV Mauerstetten, derzeit Tabelensechster zu Gast in der Sporthalle Höll-Ost. Beide Gastvereine des Wochenendes setzen wie der TVD auf den Nachwuchs und daher gibt es für die Fans und Zuschauer am Samstag wie auch am Sonntag sicherlich viele Talente in allen drei Formationen zu sehen. Bei den Dingolfingerinnen hofft Trainer Oliver Riedl auf die kontinuierliche Leistungssteigerung, die seine Mannschaft in den bisherigen Spielen gezeigt hat und somit endlich auf ein Erfolgserlebnis. Der TVD-Coach hofft auch auf einen kompletten Kader und damit auf eine nach ihrer Knöchelverletzung wieder genesene Lina Sagstetter. Die dritte Hoffnung des Trainers, der Mannschaft und der Vereinsverantwortlichen geht in Richtung Zuschauer, die bei freiem Eintritt zahlreich die junge TVD-Mannschaft am Wochenende unterstützen und sie damit zum ersten Erfolg führen sollten.

Bereits am Samstagnachmittag bestreitet die III.Damenmannschaft ihren ersten Heimspieltag innerhalb der Bezirksklasse. Ab 13 Uhr empfängt die junge TVD-Truppe die beiden Spitzenmannschaften der Liga, den TSV Niederviehbach und die TG-VfL Landshut. Es sind die beiden noch ungeschlagenen Teams der Bezirksklasse und somit wird es überaus schwer werden mit dem ersten Sieg für die aus Jugendspielerinnen bestehende TVD-Formation von Trainer Volker Frick und Co-Trainer Andi Schmid. Der Spieltag findet in der Hans-Glas-Halle der Realschule statt und auch hier hoffen die TVD-Mädchen auf zahlreiche Unterstützung durch viele Zuschauer. Am Sonntag sind die beiden U14-Mannschaften der Dingolfinger Volleyballerinnen im Einsatz. In dieser Altersklasse spielen die Mädchen mit vier Aktive auf verkleinertem Spielfeld und der TVD gehört auch als Stützpunkt des Landesverbandes zu den Spitzenvereinen Niederbayerns im Mini-Volleyball. Nach erfolgreich überstandenen Vorrunde geht es nun für die Mädchen von TVD-Trainerin Verena Steinbacher in die Zwischenrunde der Bezirksmeisterschaft nach Landshut, wo beide Dingolfinger Formationen auf die Teams aus Landshut und Vilsbiburg treffen und bei den vier Mannschaften mindestens Platz drei erreichen müssen, um weiterhin bei den besten Formationen des Bezirkes bleiben zu können.

Schreibe einen Kommentar