Volleyball – Wichtiger Sieg zum Saisonabschluss

Spielszene Damen II Heimspieltag März 2014

Für eine solide Leistung wurde die II.Damenmannschaft mit einem Erfolg belohnt

Volleyball-Damen II des TV Dingolfing können auf Bezirksliga-Erhalt hoffen – (ki) Durch einen glatten 3:0-Erfolg über den TSV Plattling beim letzten Spieltag der Saison können die II.Damen nun auf den Klassenerhalt in der Bezirksliga hoffen. Allerdings muss noch der letzte Spieltag in der Liga nächsten Samstag abgewartet werden. Die Damen III beendeten die Bezirksklasse mit zwei Niederlagen und den schon fest stehenden Relegationsplatz neun.

Neben den drei Punkten für den glatten Drei-Satz-Sieg über den Tabellenletzten TSV Plattling hätte es für die „Zweite“ des TV Dingolfing am Samstag in eigener Halle noch weitere Zähler geben können. Denn in der Auftaktbegegnung des finalen Spieltages in der Hans-Glas-Halle der Realschule gegen den bereits als feststehenden Meister FC Fürstenzell waren die TVlerinnen nah an einem fünften Satz, wobei es nach 2:2-Satzausgleich nach der neuen Punkteregelung für beide Mannschaften je einen Zähler gibt. Zu diesem Punkt fehlten den jungen TVD-Damen nur zwei Bälle, denn sie führten bereits mit 23:17, ehe es keinen Ballpunkt mehr für die Gastgeberinnen gab und somit das Spiel mit 1:3 verloren ging. Zuvor verloren die TVlerinnen die beiden ersten Sätze nach schwacher Leistung mit 14:25 und 19:25, ehe man besser ins Spiel fand und Spielabschnitt drei knapp mit 26:24 gewann. Dies blieb aber der einzige Satzgewinn gegen den Bezirksliga-Meister und somit musste ein glatter Sieg im zweiten Spiel des Tages gegen das Schlusslicht aus Plattling errungen werden. Dies gelang auch mit einer konzentrierten und soliden Leistung: nach nur 58 Minuten Spielzeit stand mit 25:19, 25:20 und 25:18 der 3:0-Erfolg fest und damit die erhofften drei Punkte. TVD-Coach Tobias Hagen war letztendlich zufrieden mit seinen Schützlingen, wenn er auch von „ein wenig Unvermögen“ hinsichtlich des vierten Satzes gegen Fürstenzell und damit den vergebenem Punkt sprach. Mit nunmehr 21 Zählern rangiert der TVD II in der Bezirksliga auf Rang sieben, der den direkten Klassenerhalt bedeuten würde, muss aber nun warten auf die Ergebnisse des letzten Ligaspieltages am kommenden Samstag, an dem die TVlerinnen spielfrei haben. Vier Punkte haben sie derzeit Vorsprung vor dem Relegationsplatz acht, sechs Zähler vor dem Abstiegsrang neun – zumindest der direkte Abstieg dürfte wohl abgewendet sein, wenn es keine Überraschungsergebnisse der beiden Konkurrenten um den Ligaerhalt aus Hauzenberg und Saldenburg gibt. Auf Grund vonFerien, Verletzungen und Krankheiten konnte Trainer Volker Frick nur einen Rumpfkader von sieben Spielerinnen zum letzten Spieltag der Bezirksklasse der III.Damenmannschaft nach Rottenburg mitnehmen. Die „Dritte“ stand bereits vor diesem Spieltag als Relegationsteilnehmer auf Ligarang neun fest. Somit hatten die beiden Spiele vom Samstag keine Bedeutung mehr für den Tabellenrang. Sowohl gegen die Gastgeberinnen aus Rottenburg, Tabellenvierter wie auch gegen Steinach II, Rangachter gab es Drei-Satz-Niederlagen, wobei die gesamte Konzentration von Mannschaft und Trainern nun der Relegationsrunde Anfang April mit dem Dritt- und Viertplatzierten der Kreisliga gilt.

Schreibe einen Kommentar