Volleyball – U16-Mädchen Vierter auf den Bayerischen Meisterschaften

Volleyball-Nachwuchs des TV Dingolfing dringt bis ins Halbfinale vor – (ki) Einen respektablen vierten Platz belegten die U16-Volleyball-Mädchen des TV Dingolfing bei der Bayerischen Meisterschaft am Sonntag in Kaufbeuren. Mit zwei überzeugenden Siegen in der Vorrunde drangen die Dingolfinger Volleyball-Mädchen bis ins Halbfinale auf Landesebene vor und setzten damit einen Schlusspunkt unter das gute Abschneiden des TVD-Volleyball-Nachwuchses in dieser Saison.

BM U16 04-13

Bis ins Halbfinale bei den Bayerischen Meisterschaften: die U16-Mädchen des TVD

Als Niederbayerischer Meister und überraschender Südbayerischer Vizemeister hatten sich die U16-Mädchen der TVD-Volleyballabteilung für die Bayerischen Meisterschaften in Kaufbeuren, hervorragende organisiert vom SV Mauerstetten als Ausrichter, qualifiziert. Dabei traten die jeweils drei Erstplatzierten der Süd- und Nordbayerischen Meisterschaften an. Die Dingolfinger Mädchen hatten es in der Vorrunde mit den beiden nordbayerischen Vertretern zu tun, dem Dritten TSV Ansbach, der in zwei Sätzen mit 25:20 bzw. 25:22 geschlagen wurde und dem Nordbayerischen Meister TSV Neudrosselfeld, den die TVD-Mädchen mit der besten Turnierleistung ebenfalls in zwei Sätzen mit 25:17 und 25:21 die erste Saisonniederlage beibrachten. Somit waren die Dingolfingerinnen als Gruppenerster in das Halbfinale eingezogen, in dem es eine Neuauflage des Endspiels der Südbayerischen Meisterschaft mit dem SV Mauerstetten gab. Und erneut verließen die Gastgeberinnen mit 25:18 und 25:22 verdient als Sieger das Spielfeld. Mauerstetten holte am Ende die Vizemeisterschaft in einem sportlich guten Endspiel gegen Eiselfing. Blieb damit dem TVD das „kleine Finale“ erneut gegen Neudrossenfeld, in dem die Nordbayern dieses Mal den Spieß umdrehten und in zwei Sätzen gewannen, wobei auf dem Dingolfinger Spielfeld nicht nur alle mitgereisten Aktiven standen, sondern auch bereits die nächstjährige U16 und damit der jüngere Dingolfinger Jahrgang. Mit diesem respektablen vierten Rang bei den Bayerischen Meisterschaften, mit dem sowohl Trainer Tobias Hagen wie seine Co-Trainerin Verena Steinbacher sehr zufrieden waren, schlossen die U16-Mädchen eine der erfolgreichsten Spielzeiten im Nachwuchsbereich im nunmehr 40jährigen Bestehen der Volleyballabteilung des TV Dingolfing ab. Für den TV Dingolfing spielten bei der Bayerischen Meisterschaft: Marina Aeeksenko, Selina Bauer, Nina Böhm, Alexandra Dunkel, Selina Ebner, Anna Gillig, Sandra Herner, Lena Herzog, Aulona und Egzona Nikqi und Elvira Winter.