Volleyball – U14 mit respektablem fünften Platz

U14-Volleyball-Mädchen des TV Dingolfing auf Südbayerischer Meisterschaft – Am Wochenende U13 in Steinach – (ki) Einen respektablen fünften Rang belegte der TV Dingolfing am vergangenen Wochenende bei den Südbayerischen Volleyball-Meisterschaften der U14-Mädchen in Sonthofen. Am nächsten Wochenende ist die weibliche U13 des TVD bei den überbezirklichen Meisterschaften in Steinach vertreten, während die U16-Mädchen II und III innerhalb der Bezirksklasse ebenfalls in Steinach bzw. in Landshut antreten müssen.

U14 SBM Sonthofen

Mit einem vom Autohaus von Münch zur Verfügung gestellten Kleinbus zum respektablen fünften Platz bei den Südbayerischen Meisterschaften: die U14-Mädchen des TVD

Als niederbayerischer Vizemeister hatten sich die U14-Mädchen des TV Dingolfing für die Südbayerischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Sonthofen qualifiziert. Nach der weiten Anfahrt mit einem vom Dingolfinger Autohaus von Münch zur Verfügung gestellten Bus  mussten die TVlerinnen, die bei de U14 mit vier Spielerinnen pro Team auf verkleinertem Spielfeld antreten, am Samstag zunächst in die drei Vorrundenspiele. Gegen den oberbayerischen Meister und späteren südbayerischen Vizemeister SV Lohhof sowie gegen den schwäbischen Vizemeister und Gastgeber, späteren Viertplatzierten TSV Sonthofen gab es jeweils Niederlagen in zwei Sätzen. Dagegen konnten die TVD-Mädchen von Trainerin Verena Steinbacher und ihrem Assistenten Andreas Schmidt gegen den MTV Rosenheim in drei Sätze gewinnen, so dass sie am Samstagabend als Vorrundendritter auf den Zweitplatzierten der anderen Gruppe um den Einzug ins Halbfinale trafen. Gegen den oberbayerischen Vizemeister und späteren Drittplatzierten TSV/TB München zeigten die Dingolfinger Mädchen eine gute Leistung, verloren aber nach 15:25 den zweiten Satz knapp mit 23:25. Dies bedeutete, dass am Sonntag die Spiele um Platz fünf bis acht bestritten werden mussten. Mit zwei Siegen legten die TVD-Mädchen den Grundstein für den respektablen fünften Platz. Zunächst wurde knapp der TV Lenggries in drei Sätzen besiegt, danach nahmen die TVlerinnen Revanche für das verlorene Bezirksfinale gegen den FTSV Straubing, der in zwei Sätzen mit jeweils 25:23 knapp besiegt wurde und somit der TVD auch als beste niederbayerische Mannschaft die Südbayerischen Titelkämpfe beenden konnte. In Sonthofen spielten für den TVD: Sandra Herner, Lena Herzog, Veronika Knorr, Emma Langenkämper, Lena Müller, Egzona Niqki und Jessica Simmerl.
Ebenfalls für die Südbayerischen Meisterschaften als Niederbayerischer Titelträger sind die Mädchen der U13 qualifiziert. Die Titelkämpfe finden am kommenden Wochenende in Steinach statt, wo der TVD die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft schaffen will. Dazu müssen die Dingolfinger Mädchen unter den 16 teilnehmenden Mannschaften einen Platz unter den ersten Acht erreichen. Am Samstag spielen die TVlerinnen zunächst in ihrer Vorrundengruppe gegen den TSV Eiselfing, den FSV Marktoffingen und den TSV Unterhaching. Ebenfalls in Steinach spielt am Sonntag die III.Mannschaft der weiblichen U16. Gegen den Gastgeber und dem ungeschlagenen Tabellenführer Niederviehbach dürften die Siege sehr schwer werden, während die II.Mannschaft der U16-Mädchen bei ihrem Spieltag am Sonntag in Landshut als Tabellenzweiter in der Altersstufen-Bezirksklasse Siegchancen gegen den Gastgeber und den VSV Straubing haben dürfte.

Schreibe einen Kommentar