Volleyball – U13-Mädchen Niederbayerischer Meister

Volleyball-Mädchen des TV Dingolfing gewinnen Bezirksendrunde – Wichtiger Sieg für Damen III – (ki) Der Nachwuchs setzte am Wochenende erneut die Akzente in der Volleyballabteilung des TV Dingolfing. Nach der weiblichen U16 wurden am Sonntag die Mädchen der U13 Niederbayerischer Meister. Einen wichtigen Sieg in Richtung Relegation holte sich die Damen III in der Bezirksklasse, während die II.Damen in Saldenburg beide Bezirksliga-Begegnungen verloren.

TVD_VOBA_U13

Niederbayerischer Meister 2013/14: die U13-Mädchen des TVD mit Trainerin Verena Steinbacher

Es scheint in der 40.Saison der Volleyballabteilung des TV Dingolfing das erfolgreichste Jahr im Jugendbereich zu werden. Nach der Bezirksmeisterschaft der weiblichen U16 und der Vizemeisterschaft in der U14 auf Bezirksebene wurden am Sonntag die Mädchen der U13 Niederbayerischer Meister. Über zwei Vorrunden- und ein Zwischenrundenturnier qualifizierten sich die TVD-Mädchen für die Bezirksendrunde am Sonntag in Steinach der besten acht Formationen von ursprünglich 20 Mannschaften in Niederbayern. Nach Siegen über Landshut und Straubing II bei einer Niederlage gegen Gastgeber Steinach in der Vorrunde sowie den Erfolgen über Fürstenzell und Straubing I im Viertel- bzw. Halbfinale standen die TVlerinnen im Finale gegen Steinach. Dabei hatten sie am Ende mehr Glück und Geschick, revanchierten sich für die Vorrundenniederlage in zwei knappen Sätzen und konnten somit den Niederbayerischen Meistertitel feiern. Folgende Spielerinnen unter Trainerin Verena Steinbacher errangen den Titel bei der U13, die mit drei Spielerinnen pro Team auf verkleinertem Spielfeld antreten: Neva Akdag, Lorjana Axhijaj, Jennifer Braun, Julia Haberl, Lena Müller und Leonie Urban. Damit hat sich die weibliche U13 nach der U16 und der U14 als dritte Mannschaft des TVD für die Südbayerischen Meisterschaften qualifiziert – und auch die U12 kann dieses Ziel am 23.Februar bei ihrer Bezirksendrunde erreichen.
Den zweiten Saisonsieg errang am Samstag in Niederviehbach die III.Damenmannschaft innerhalb der Bezirksklasse. Während gegen den Gastgeber und Titelaspiranten TSV Niederviehbach die junge TVD-Mannschaft eine schwache Leistung zeigte und nicht unerwartet in drei Sätzen verlor, zeigte die Truppe des TVD-Trainergespanns Volker Frick und Andi Schmidt gegen den Tabellenletzten, der III.Mannschaft aus Steinach, Charakter und die beste Saisonleistung. In drei klaren Sätzen besiegte die „Dritte“ des TVD die ebenfalls junge Mannschaft aus Steinach und sicherte sich einen wichtigen Erfolg, der nun wohl zur Relegation in Richtung Klassenerhalt reichen sollte, denn der neunte und vorletzte Rang in der Tabelle scheint damit gesichert. Nachdenkliche Gesichter bei der II.Damenmannschaft nach dem Spieltag am Samstag in Saldenburg. Coach Tobias Hagen rätselte nach den zwei Bezirksliga-Begegnungen, die gegen den Gastgeber und Tabellenführer Fürstenzell mit 0:3 verloren wurden, warum seine junge Formation die teilweise hervorragenden Trainingsleistungen nicht im Wettkampf umsetzten kann. Noch steht die „Zweite“ des TVD auf dem Relegationsrang acht, doch zu Platz neun sind es nur noch ein Zähler. Die weiteren Spiele müssen die Entscheidung in Richtung Klassenerhalt bringe. Die nächste Gelegenheit ergibt sich in drei Wochen beim Tabellenletzten in Plattling.

Schreibe einen Kommentar