Volleyball – Keine Chance beim Tabellenführer

Zu selten war der TVD mit seinen Angriffen erfolgreich wie hier Lina Sagstetter

Zu selten war der TVD mit seinen Angriffen erfolgreich wie hier Lina Sagstetter

Bayernliga-Volleyballerinnen des TV Dingolfing verlieren in Esting 0:3 – U14-Mädchen souverän – (ki) Die junge Volleyball-Damenmannschaft des TV Dingolfing bleibt auch nach dem zweiten Saisonspiel in der Bayernliga ohne Sieg und Satzgewinn. Beim Tabellenführer SV Esting gab es die zweite Drei-Satz-Niederlage, womit die Dingolfingerinnen an das Tabellenende rutschten. Besser machten es die U14-Mädchen, die in er Vorrunde zur Bezirksmeisterschaft in Plattling Platz eins und zwei belegten.

Fast schon erwartet war die Niederlage der I.Damenmannschaft im ersten Auswärtsspiel der Saison innerhalb der Bayernliga beim Tabellenführer SV Esting. Nach der Heimniederlage am vergangenen Samstag gegen Aufsteiger Obergünzburg blieb der mit knapp über 17 Jahren Durchschnittsalter blutjungen TVD-Formation auch der erste Satzgewinn der Saison verwehrt. Die routinierten Gastgeberinnen aus dem Westen Münchens ließen keine Chance zu und gewannen in Sätzen mit 25:18, 25: 11 und 25:20 die Begegnung. Leider sah Dingolfings Trainer Oliver Riedl gegenüber dem Saisonstart nur eine kleine Leistungssteigerung seiner Mannschaft, die auf Routinier und Kapitänin Griet Reucher wegen einer Oberschenkelverletzung verzichten musste und somit mit einer noch jüngeren Stammsechs auflief. Die Verunsicherung des Teams auf dem Spielfeld war erneut nicht zu übersehen, wobei sich das Manko der unzureichenden Vorbereitung immer mehr bemerkbar macht: nur einmal konnte die Mannschaft auf Grund von Auswahllehrgängen, Beruf und Studium sowie Krankheit und Verletzung vor Saisonstart komplett miteinander trainieren, kein Vorbereitungsspiel oder –turnier konnte absolviert werden und somit muss sich das komplett neu formierte Team bei den Punktspielen zusammen finden, was Zeit benötigt. Allerdings wartet bereits die nächste schwere Auswärtsaufgabe am nächsten Wochenende mit dem Spiel beim noch ungeschlagenen SC Freising am kommenden Samstagabend – weiterhin ohne der Langzeitverletzten Mittelbockerin Steffi Bucek wegen einer Schulterverletzung, die dem TVD mit ihrer Erfahrung aus der 2.Liga fehlt. Es spielten in Esting: Griet Reucher, Julia Brandhuber, Caroline Gaisbauer, Lena Mendler, Lina Sagstetter, Stefanie Kiebler, Michaela Dutz und Kathrin Ecker.

Souverän meisterten die U14-Mädchen des TVD mit Trainerin Verena Steinbracher und Co-Trainer Andreas Schmid ihre erste Saisonaufgabe. In Plattling gewannen beide Dingolfinger Formationen die Vorrundengruppe zur Bezirksmeisterschaft mit Platz eins und zwei vor Gastgeber Plattling und dem TSV Bad Griesbach. Damit qualifizierten sich die TVlerinnen in der Altersklasse U14, in der Mini-Volleyball mit vier Spielerinnen auf verkleinertem Spielfeld ausgetragen wird, für die nächste Bezirksrunde in Landshut am 24.November. Für den TVD spielten in Plattling bei der U14: Lena Müller, Egzona Nikqi, Julia Haberl, Jennifer Braun, Neva Agdag, Sandra Herner, Emma Langenkämper, Jessica Simmerl, Lena Herzog und Vanessa Hulin.

Schreibe einen Kommentar