Volleyball – In Unterhaching muss gewonnen werden

Volleyball-Damen des TV Dingolfing vor Entscheidung um den Bayernligaerhalt – Südbayerische Meisterschaften für U16-und U12-Mädchen – (ki) Im vorletzten Saisonspiel müssen die Volleyballerinnen des TV Dingolfing am Samstag beinen Sieg aus Unterhaching mit nach Hause bringen, um die Chance auf den Bayernliga-Erhalt erhalten zu können. Auf zwei südbayerischen Meisterschaft ist die Dingolfinger Volleyball-Jugend vertreten: die U16-Mädchen in Eiselfing bei Wasserburg, die weibliche U12 in Inning am Ammersee.

Spielszene gg. Unterhaching

Mit Angriffsdruck nach Unterhaching

Nur zwei Punkte errang der TV Dingolfing am vergangenen Sonntag beim letzten Heimspiel der Saison gegen den Mitabstiegskonkurrenten SV SW München beim 3:2-Erfolg. Zu wenig bei dem derzeitigen Punkte- und Tabellenstand, der Platz neun mit 18 Zählern aufweist. Drei Punkte und drei Plätze vor den TVD-Damen steht der TSV Unterhaching, Gegner und Gastgeber im vorletzten Saisonspiel. Nur mit einem 3:0 oder 3:1 und damit mit drei Punkten können die Dingolfingerinnen die Chance erhalten, die Bayernliga zu erhalten, wobei mit einer Niederlage der Abstiegs besiegelt sein dürfte. Die Tabellensituation ist zwei Spiele vor Saisonende sehr eng am Ende der Bayernliga: Rang neun TVD mit 18 Punkten, Rang acht Lenggries mit 19 Zählern, Platz sieben SW München mit 20 Punkten und Rang sechs Unterhaching mit 21 Zählern. Daraus wird ersichtlich, wie entscheidend jeder Punkt sein kann, vor allem gegen die direkten Konkurrenten. Nach dem Heimspiel gegen München hat sich die sportliche Leitung der TVD-Volleyballabteilung mit den Vereinsverantwortlichen entschieden, den bisherigen Coach Oliver Riedl vom Traineramt zu entbinden. Am Samstag wird Patrick Dreyer auf der TVD-Bank sitzen und zusammen mit Routinier Katja Wühler auf dem Spielfeld versuchen, den wichtigen Erfolg gegen den Tabellensechsten TSV Unterhaching einzufahren und damit Revanche zu nehmen für die knappe 2:3-Niederlage in eigener Halle.
Gleich bei zwei Südbayerischen Meisterschaften ist der TV Dingolfing am Wochenende vertreten. Die Mädchen der U16 haben sich als Niederbayerischer Meister qualifiziert und spielen in Altdorf bei Nürnberg. In der Vorrunde haben sie den SV Lohhof, oberbayerischer Vizemeister, den Vierten aus Oberbayern, dem MTV Rosenheim sowie den Meister aus Schwaben, den SV Mauerstetten zum Gegner. TVD-Coach Tobias Hagen hat leichte personelle Probleme aus schulischen wie krankheitsbedingten Gründen und hofft auf eine gute Platzierung. Die Jüngsten der Abteilung, die Mädchen der U12, die mit zwei Spielerinnen pro Team auf verkleinertem Spielfeld antreten, bestreiten in Inning am Ammersee ihre überbezirklichen Meisterschaften und treffen dort zunächst als Niederbayerischer Vizemeister auf den Gastgeber SV Inning, Achter der oberbayerischen Meisterschaften, den TS Jahn München, seines Zeichens Meister in Oberbayern sowie auf den TSV Obergünzburg, Vierter der Meisterschaften in Schwaben. Auch hier hofft TVD-Coach Volker Frick auf eine gute Spielleistung seiner Mädchen und damit einer guten Platzierung.