TVD stellt Weichen für die neue Saison

Jahreshauptversammlung durchgeführt –

Boom im Jugendbereich.

In der vergangenen Woche lud Spartenleiter Alfred Harbich zur Jahreshauptversammlung der Sparte Tischtennis ins Schweiger Bierstüberl ein. Über 20 Mitglieder folgten der Einladung gerne, um neben der Besprechung aktueller Themen, auch einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr zu werfen. …

Nach einer kurzen Begrüßung startete Harbich mit einem sportlichen Rückblick auf die vergangene Spielzeit. Drei Titel feierte die Sparte 2012/2013. Neben den Pokalsiegen auf Kreisebene der Ersten Jugend- und der Zweiten Herrenmannschaft, feierte man am allerletzten Spieltag noch die Meisterschaft der Zweiten Jugendmannschaft in der Dritten Kreisliga Ost. Den jeweiligen Mannschaftsführern überreichte er anschließend die Pokale. Die Erste Herrenmannschaft bleibt weiterhin das sportliche Aushängeschild der Abteilung. In Niederbayerns höchster Spielklasse belegte man nach einer spannenden Saison den fünften Platz. Die Zweite Herrenmannschaft belegte Rang sechs in der Ersten Kreisliga, während die Dritte Mannschaft und das Damenteam den sportlichen Abstieg hinnehmen mussten.

Einen regelrechten Boom erleben die Verantwortlichen im Moment im Jugendbereich. Zur Zeit tummeln sich jeden Dienstag und Freitag regelmäßig bis zu 25 Kinder und Jugendliche im Tischtennistraining. Harbich lobte in diesem Zusammenhang die tolle Arbeit der Jugendleiter Marco Loibl und Frank Grünberg. Unterstützt werden sie dabei vor allem von Kevin Kerscher und Jungübungsleiter Johannes Raith. Die sportlichen Erfolge im Spielbetrieb, sowie der rege Zulauf im Training, seien die logische Folge der nachhaltigen Jugendarbeit, so Harbich.

Den nächsten Tagesordnungspunkt übernahm Frank Grünberg. Mit einer gewohnt professionellen Fotoshow, führte er die vergangene Saison, allen Beteiligten nochmal ins Gedächtnis. Neben Aufnahmen aus dem Training und Spielbetrieb, sorgten vor allem die Bilder der abgehaltenen Events für Stimmung. Nach der Fotoshow übernahm Horst Schwab die Vorstellung der dritten Auflage des Eventplans. 194 Teilnehmer in 2012 waren ein Riesenerfolg, jetzt soll die 200er Marke geknackt werden.

Zum Kernthema der Veranstaltung, der Rangliste für die kommende Saison, übernahm Alfred Harbich wieder das Wort. Zuerst begrüßte er die zwei anwesenden Neuzugänge für die kommende Spielzeit. Mit Julia Ritter aus der Oberligamannschaft des TTC Fortuna Passau bekommt die Erste Herrenmannschaft zum ersten mal Verstärkung durch eine Dame. Routinier Edgar Joist kommt vom SV Emmerting zum TVD und wird in der dritten Mannschaft eingesetzt. Mit Thomas Podolyak kehrt ein Eigengewächs nach zehn Jahren zum TVD zurück und wird ebenfalls in der Dritten Mannschaft spielen. Desweiteren steht man noch in sehr aussichtsreichen Verhandlungen mit einem weiteren Spieler für die Erste Herrenmannschaft und hofft diesen nächste Woche präsentieren zu können. Ohne große Probleme stellte sich die Rangliste 2013/2014 eigentlich von selbst auf und wurde von allen Mitgliedern so verabschiedet.

Die wichtigsten Saisonziele für die nächste Saison seien neben der kontinuierlichen Jugendarbeit, vor allem der Klassenerhalt des Zugpferdes der Sparte, der Ersten Herrenmannschaft in der Ersten Bezirksliga Niederbayern. Mit den Verstärkungen sollte auch dies im nächsten Jahr machbar sein. Durch zusätzliche Trainingszeiten möchte Harbich vor allem die Qualität des Trainings verbessern. Bis zu 25 Jugendliche und anschließend bis zu 20 Teilnehmer im Herrentraining, seien mit den jetzigen Trainingszeiten nicht mehr vereinbar, so Harbich.

Zum Abschluß der Veranstaltung stellte der Spartenleiter noch das neue Trikot der kommenden Saison vor. Durch die freundliche Unterstützung zweier Sponsoren wird auch ein neuer Trainingsanzug die Spieler des TVD in der nächsten Spielzeit einkleiden.

Durchaus rosige Aussichten für die kleine Tischtennissparte des TV Dingolfing. Durch die Verteilung der Aufgaben auf mehrere Schultern zeigt sich die Abteilung top organisiert und hat in den letzten Jahren viel bewegt. Alfred Harbich bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen und allen Mitgliedern zum Ende und wünschte beim folgenden XXL-Schnitzelessen einen guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar