TVD Handballjungs verpassen ÜBOL-Aufstieg

A-Jugend konnte nicht komplett antreten.

Am vergangenen Sonntag hatte die A-Jugend nochmals die Chance, den Aufstieg für die Bezirksübergreifende Bezirksoberliga in der Klosterhalle von Metten zu erreichen. Obwohl man als Außenseiter gehandelt wurde glaubte man als Team daran, dass man dieses Ziel erreichen kann. Leider stand dieser Tag unter keinem guten Stern. Zum ersten konnte Betreuer Lars Jacke seine Mannschaft nur im ersten Spiel gegen den Gastgeber SSG Metten betreuen, da er danach nach Oberhaching zu einem Trainingslehrgang musste. Zum zweiten musste man ohne den starken Leistungsträger und Linkshänder Julian Brechhuber anreisen, welcher natürlich in Angriff und Abwehr an allen Ecken fehlte. Dieser Ausfall machte sich in den ersten beiden Begegnungen stark bemerkbar, da damit der gesamte starke rechte Rückraum ausfiel. Dies bestätigte sich schon in der ersten Begegnung gegen den Gastgeber der Schul u. Sportgemeinschaft Metten. Der bisherige starke Angriffsdruck auf der rechten Rückraum u. Rechtsaußenposition ging ab und so verlagerte sich der eigene Angriff zu sehr auf die linken Rückraumseite. Metten verlagerte daher seine Abwehr verstärkt auf diese TVD Angriffsseite mit Erfolg. So ergaben sich einige Ballverluste auf Dingolfinger Seite und vergebenen Torchancen. Die eigene Abwehr agierte dagegen weiter auf einem guten Niveau, konnte sich aufgrund der schwachen Angriffsleistung sich nicht mit dem ersten Erfolg belohnen. So verlor man diese Begegnung denkbar knapp mit 15:16 Toren. Danach spielte der Ausscheider für die Landesligaqualifikation die SG Moosburg gegen die SG DJK SB/SC Regensburg und siegte deutlich mit 32:14 Toren souverän. Gegen die SG DJK SB/SC Regensburg musste man seine zweite Begegnung bestreiten und hoffte auf einem Sieg, welcher den dritten Platz und damit den Aufstieg in die Bezirksoberliga gebracht hätte. Dementsprechend ging man motiviert in die Partie und gelang schnell zu einer klaren 7:4 Toren Führung. Danach riss der Faden plötzlich und man kassierte in Folge drei vermeidbare Gegentreffer zum 7:6 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit begann man wieder souverän und konnte sich mit gelungenen Spielzügen mit 10:7 Toren von Regensburg absetzen. Danach erfolgte wieder wie aus heiterem Himmel heraus wieder ein kollektiver Blackout. Einige erfolgreiche Konterangriffe verliefen wegen vieler Fehlpässe und Fangfehler quasi im Sande. Dadurch verunsichert begann nun auch die eigene Abwehr zusehends zu bröckeln. Dies nutzte Regensburg nun aus und gewann diese Begegnung noch knapp mit 13:14 Toren. Mit dieser Niederlage musste man den Aufstieg in die ÜBOL quasi begraben. In der letzten Begegnung gegen die SG Moosburg ging man zwar nochmals mit viel Ehrgeiz diese Begegnung an, um ein gutes Ergebnis zu erreichen. Dieses gelang auch, da der Gegner bereits als Tabellenführer und Aufsteiger feststand und nicht alles geben musste, um diese Partie erfolgreich nach Hause zu schaukeln. Hätte man diese Begegnung gewinnen können, währe der Aufstieg in die höher Liga möglich gewesen, da man mit Regensburg punktgleich gewesen währe, aber das bessere Torverhältnis gehabt hätte. Es entwickelte sich so eine faire Partie mit einem 16:20 Sieg für die SG Moosburg. Als Fazit in dieser Qualirunde muss man die Erkenntnis ziehen, dass man in Bestbesetzung in der dritten Qualirunde am Sonntag in Metten angetreten, den Aufstieg in die Bezirksübergreifende Bezirksoberliga für die Saison 2013/14 erreicht hätte. Es hat an diesem Tag leider nicht so sein sollen. Schade für das jüngste TVD Team in dieser Qualifikationsrunde, welche den Aufstieg wirklich verdient hätte.

Mannschaftsaufstellung

Korbinian Inderwies, Matthias Strohmaier, Florian Schwimmbeck, Lukas Blohberger, Lukas Adam, Patrick Vielhuber, Tim Wagner, Benedikt Plank, Patrick Strohmaier

Betreuer

Lars Jacke und Manuel Schleifer

Spielergebnisse  12. Mai 2013

  • Metten : TV Dingolfing
    16:15
  • Regensburg : Moosburg
    14:32
  • TV Dingolfing : Regensburg
    13:14
  • Moosburg : Metten
    25:23
  • TV Dingolfing : Moosburg
    16:20
  • Metten : Regensburg 24 :13

 

Tabelle

  1. Moosburg  (6:0 Pkt. / 77:53 Tore)
  2. Metten (4:2 Pkt. / 63:56 Tore)
  3. Regensburg (2:4 Pkt. / 44:69 Tore)
  4. TV Dingolfing ( 0:6 Pkt. / 44:50 Tore)

Schreibe einen Kommentar