Tischtennis – Spannendes Derby endet unentschieden

8:8 beim FC Teisbach – „U18“-Dritte schlägt Neufahrn

Zum prestigeträchtigen Derby im niederbayerischen Oberhaus trat die Erste Mannschaft des TVD am Samstag beim FC Teisbach an die Tische. Beide Teams waren vor der Partie bereits gesichert, mit einem Erfolg hätte der TVD am Lokalrivalen in der Tabelle vorbeiziehen können.

Unglücklich laufen im Moment die Doppel. Erneut ging es mit einem Rückstand in die erste Einzelrunde. Karel Urban/Manfred Klein sorgten für den einzigen Doppelpunkt in ihrer Partie gegen Strebl/Köstler. Horst Schwab/Roland Ritter und Hans Gerstorfer/Ludwig Geigenberger verloren jeweils ihre Partien mit 1:3 Sätzen.

Mit dem gleichen Ergebnis endete die Begegnung von Horst Schwab gegen den Teisbacher Spitzenspieler Joseph Sommer, während parallel Karel Urban einen wichtigen Sieg gegen Felix Wölbl einfuhr. Die knappe Führung der Gastgeber hatte auch noch nach den Partien in der Mitte Bestand. Roland Ritter revanchierte sich gegen Michael Strebl für die klare Vorrundenniederlage und gewann deutlich in vier Durchgängen. Überraschend chancenlos bleib Kapitän Manfred Klein bei seiner 0:3 Niederlage gegen den Ex-Dingolfinger Stefan Aich. Erneut war es das hintere Paarkreuz mit Ludwig Geigenberger und Hans Gerstorfer, die seit Wochen auf hohem Niveau spielen, die für die erstmalige Führung sorgten. Gegen Josef Erl und Heinz Köstler landeten sie ungefährdete Siege zur 5:4 Führung für den TVD nachdem ersten Durchgang.

Hans Gerstorfer blieb im Derby ungeschlagen

Karel Urban und Manfred Klein verschliefen den ersten Durchgang komplett, schafften danach den Satzausgleich und waren dann gegen die Teisbacher Sommer/Wölbl ohne echte Siegchance. Mit dem gerechten Endergebnis von 8:8 können beide Teams sehr gut leben. Am kommenden Freitag gastiert der bereits feststehende Meister TV Ruhmannsfelden an der Isar.

Die Zweite Mannschaft spielte bereits am Donnerstag gegen den SC Adlkofen. Mit 7:9 kassierte man eine unnötige Heimniederlage. Die Punkte für den TVD holten Harbich/Wimmer im Doppel, sowie Frank Grünberg (2), Alfred Harbich, Daniel Wimmer, David Ly und Leo Ly mit je einem gewonnenem Einzel.

Ein Novum aus Sicht des TVD gab es einen Tag später in der Dritten Kreisliga Ost beim Heimspiel der Dritten Mannschaft gegen den TSV Neufahrn. Mit einem Altersdurchschnitt von  unter 18 Jahren war es die jüngste Herrenmannschaft die je bei einem Spiel aufgelaufen ist. Die Spieler der Ersten Jugend Leo Ly, Florian Leifried und Matthias Schröger spielten dabei zum ersten mal zu dritt im Seniorenbereich auf. Und sie machten ihre Sache gut: Komplettiert von Philipp Witzku, Thomas Podolyak und David Ly gewannen sie ihr Heimspiel mit 9:5. Erfolgreich dabei waren neben den Doppeln David Ly/Matthias Schröger und Thomas Podolyak/Philipp Witzku, in den Einzeln David und Leo Ly mit je zwei Siegen im vorderen Paarkreuz. Matthias Schröger holte im hinteren Paarkreuz zwei Zähler, Thomas Podolyak war einmal erfolgreich. Die Saison für die Dritte Mannschaft ist mit diesem Spiel bereits beendet. In der Abschlußtabelle belegt man mit einem ausgeglichenen Punktekonto einen guten vierten Platz.