Nutzt die TVD Handballjugend ihre letzte Chance

A-Jugend spielt ihre dritte Qualirunde in Metten.

Am kommenden Sonntag, fällt endgültig die Entscheidung, ob sich die TVD-A-Jugend für die Überregionale Bezirksoberliga Altbayern (ÜBOL-Altbayern) für die kommende Saison 2013/14 qualifizieren kann. In den bisherigen zwei Turnierrunden am 14. März in Neufahrn und am 28. April, konnte man sich als jüngste Mannschaft gegen sehr starke Gegner welche bereits als  A-Jugendteam eine Saison bestritten haben, den dritten Tabellenplatz erreichen. Vor allem in der zweiten Qualirunde am 28. April in Burgkirchen, erwischte man die schwerste Gruppeneinteilung mit den beiden Ausscheider dem TSV Simbach für die Bayernliga (höchste Liga in Bayern) und dem Ausscheider für die Landesliga von Bayern, dem TSV München-Ost. Auch an diesem Tag konnte man erneut mit einer starken Vorstellung aufwarten und unterlag nur denkbar knapp mit 15:16 Toren gegen den TSV Simbach und erreichte einen undankbaren dritten Platz in dieser Hammergruppe. Doch dieser eröffnete die weitere Chance am kommenden Sonntag das Ziel in der kommenden Saison in der Überregionalen Bezirksoberliga von Altbayern (ÜBOL-Altbayern) präsent zu sein. Doch es wird wieder ein harter Kampf für die TVD-Jungs werden um dieses Ziel zu erreichen. Diese dritte Qualirunde findet diesmal in der Klosterhalle von Metten statt, welche bereits zum zweitenmal ein Qualifikationsturnier als Gastgeber ausrichten dürfen. Dies ist natürlich ein großer Vorteil für die Schul u. Sportgemeinschaft von Metten. So müssen die drei beteiligten qualifizierten Mannschaften von der Spielgemeinschaft SG DJK SB/SC Regensburg, der Spielgemeinschaft SG Moosburg und der TV Dingolfing nach Metten fahren. Favorit dürfte der Ausscheider für Qualifikation für die Landesliga, die SG Moosburg und der Heimverein der SSG Metten sein. Die beiden anderen Vereinen die SG DJK SB/SC Regensburg und der TV Dingolfing werden daher als Außenseiter gehandelt. Dennoch, egal wie dieser Spieltag für die TVD Jungs  letztendlich ausgeht, wird man sich auf die Begegnung gegen die Spielgemeinschaft von Moosburg freuen, bei denen das TVD Eigengewächs Felix Käser seit der vergangenen Saison spielt um höherklassig zu spielen. Könnten die TVD-Jungs erneut einen dritten Platz erringen, würde man in der kommenden Saison in der Überregionalen Bezirksoberliga spielen wie auch die SG Moosburg. Allerdings und dies ist ein großer Nachteil an Sonntag,  muss man ohne Trainer Lars Jake auskommen, welcher seine Trainerausbildung am Sonntag in der Sportschule Oberhaching beginnt. So muss der derzeit verletzte A-Jugendspieler Manuel Schleifer seine eigene Mitspieler als Notnagel betreuen und zu drei erforderlichen Höchstleistung von außen zu animieren. Bei drei Begegnungen mit einer Spielzeit von zweimal 20 Minuten ist natürlich eine gute Kondition erforderlich, um alle Begegnungen mit Volldampf zu überstehen.

Spielplan

  • 11:00 Uhr  Metten : Dingolfing
  • 12:00 Uhr  Regensburg : Moosburg
  • 13:00 Uhr  Dingolfing : Regensburg,
  • 14:00 Uhr  Moosburg : Metten
  • 15:00 Uhr  Dingolfing : Moosburg
  • 16:00 Uhr  Metten : Regensburg

Schreibe einen Kommentar