Licht und Schatten beim Volleyball-Nachwuchs

TV Dingolfing mit drei Siegen in der U16 und zwei Niederlagen der Damen III

E7D_2234

Um jeden Ball wurde am Wochenende bei den TVD-Volleyball-Mädchen gekämpft

(ki) Der Nachwuchs stand am Wochenende im Mittelpunkt der Volleyballabteilung des TV Dingolfing, wobei die junge III.Damenmannschaft sowie zwei der drei U16-Formationen Heimrecht hatten. Während die „Dritte“ weiterhin auf ihren ersten Sieg in der Bezirksklasse wartet, gab es drei Erfolge bei den insgesamt sechs Begegnungen der U16-Teams.

Nicht mal ein Satzerfolg war der mit einem Durchschnittsalter von knapp über 14 Jahren blutjungen III.Damenmannschaft beim Heimspieltag der Bezirksklasse am Samstagnachmittag in der Hans-Glas-Halle gegönnt. Dabei war das Team von Trainer Volker Frick sowohl gegen den Tabellenzweiten TSV Plattling II wie auch gegen den TSV Rottenburg ganz knapp jeweils im zweiten Satz dran, doch Unvermögen wie auch beide Male unverständliche Schiedsrichterentscheidungen brachte die neuformierte TVD-Truppe um den Erfolg. Mit 25:27 bzw. 24:26 verloren die TVD-Mädchen die beiden Sätze und auch beide Spiele mit 0:3, so dass der Aufsteiger und Neuling nach dem zweiten Spieltag am Tabellenende rangiert. Viele der Aktiven des Samstags aus der III.Mannschaft mussten bereits einige Stunden später am Sonntagvormittag in den jeweiligen U16-Formationen antreten. Die I.Mannschaft spielte dabei ihren Saisonauftakt innerhalb der Bezirksliga in Gotteszell, wo es gegen den Gastgeber nach einer 2:0-Führung noch eine unnötige Fünf-Satz-Niederlage gab, die allerdings nach der neuen Punkteregelung noch einen Zähler brachte. Gegen den FTSV Straubing wurde anschließend ein 3:1-Erfolg verdientermaßen errungen, so dass die TVD-Mädchen zunächst mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen auf Rang zwei der Tabelle rangieren. Eine Liga tiefer, in der Bezirksklasse, spielt die II. und III.Formation der U16-Mädchen. Sie präsentierten sich zu Saisonbeginn in eigener Halle vorwiegend ihren Eltern und Angehörigen. Im vereinseigenen Duell II. gegen III.Mannschaft siegte die „Zweite“ mit 3:0, wobei der zweite Satz mit 25:23 hart umkämpft war. Gegen Steinach verlor dann die III.Mannschaft in drei Sätzen, während die II.Formation gegen die Gäste aus Steinach in drei Sätzen gewann und somit mit Nachbar Niederviehbach die Tabellenführung übernahm. Beide Trainerinnen Verena Steinbacher und Gabi Gillig äußerten sich recht zufrieden mit der Leistung ihrer Mädchen.

Für den TVD spielten an diesem Wochenende in der Damen III: Magdalena Zach, Marina Aekseenko, Aulona Nikqi, Jessica Dunkel, Anna Gillig, Selina Bauer, Johanna Karl, Marina Reichelmeier, Janina Ohr, Julia Teutsch und Verena Weinzierl. Zusätzlich spielten in den U16-Formationen: Alexandra Dunkel, Nina Böhm, Egzona Nikqi, Sandra Herner, Lena Herzog, Neva Ahdag, Jessica Simmerl, Lena Müller, Jennifer Braun, Julia Haberl, Emma Langenkämper, Leoinie Urban, Lena Anleitner, Donita Bajrami, Lucia Comoretto, Elisa Halimi, Annika Reicheneder, Giulianna Lommer, Natalie Jordan, Lisa Prasse, Selina Strauß, Vanessa Hulin und Luisa Kurz.

Schreibe einen Kommentar