Inthronisation 2014

FaschingsgesellschaftKartenvorverkauf der Inthronisation 2014

 

 

Die Karten für den Start des Dingolfinger Faschings mit der Inthronisation am 10.01.2014, dem Bunten Abend am 11.01.2014 und dem Bunten Nachmittag am 12.01.2014 können ab sofort bestellt werden. Den Besucher erwartet am Freitag den 10.01.2014 mit der Inthronisation des Prinzenpaares und der Entmachtung des 1. Bürgermeister Josef Pellkofer der Start in die Faschingssaison 2014.

Für die lange und intensive närrische Zeit, die in diesem Jahr 8 Wochen dauert, übernehmen Prinzessin Maria I. und Prinz Alexander II. die Macht symbolisch durch den Schlüssel und den Geldsack der Stadt Dingolfing. Umrahmt wird dieser traditionelle Teil wie jedes Jahr von der Kindergarde und der Prinzengarde, die mit ihren neuen Märschen das Publikum begeistern werden. Ein weiterer Höhepunkt folgt dann mit dem Prinzenwalzer der Tollitäten 2014.

Für den Bunten Abend haben sich die Akteure wieder ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm einfallen lassen. Ob neue Gesichter oder „Alte“ Faschingshasen, ob Tanz, Gesang oder Wortwitz, für jedermann ist in den Aufführungen etwas dabei. Die Jugendgarde, der Thronrat und auch die Prinzengarde haben sich natürlich wieder sehenswerte und begeisternde Showtänze ausgedacht, an denen sie schon seit Monaten trainieren und feilen, um den Zuschauern unvergessliche Abende zu bieten. Nach den beiden Abendprogrammen ist natürlich jeder herzlich eingeladen im Saal mit Musik der Haus- und Hofkapelle „Pentrio“ zu tanzen und zu schunkeln oder im Foyer der Stadthalle, mit Barbetrieb und Partymusik zu feiern.

Karten für die Veranstaltungen können bei Klaus Walter telefonisch unter 08731 – 72993 oder  per E-Mail: tv-fasching@web.de bestellt werden. Jeder hat am 14.12.2013 und am 21.12.2013 im TV Büro im Mehrzweckgebäude in Dingolfing von 10.00Uhr – 12.00Uhr die Möglichkeit sich die Karten abzuholen. Die Faschingsgesellschaft freut sich darauf mit Ihnen tolle Abende nach dem Motto: „Zünftige Dingolfinger…Maschkera“ zu verbringen.

Schreibe einen Kommentar